Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen auf der Homepage der literarischen Vereinigung SIGNATUR e.V.

Der gemeinnützige Verein versteht sich als literarisches und geistiges Sprachrohr und wurde 1992 in Lindau gegründet. Er ist vor allem in Tettnang, aber auch in verschiedenen Orten rund um den Bodensee, im Allgäu und Oberschwaben aktiv.

 

Liebe Freunde und Mitglieder von Signatur,

 

auf Grund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus finden in der nächsten Zeit keine Signatur-Veranstaltungen statt. Wir danken für Euer Verständnis.

 

Im Namen der Vorstandschaft

 

Angelika Banzhaf

 

Aktuell bei Signatur:

9. Förderpreis für Literatur
ausgeschrieben von Signatur e.V. und der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG.

1. Preis: 500 Euro 2. Preis: 300 Euro, 3. Preis: 200 Euro

 

Literarischer Wettbewerb zum Thema

„Zum Glück“

 

Schon zum neunten Mal schreibt die literarische Vereinigung Signatur e.V. zusammen mit der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG, Tettnang, einen Förderpreis für Literatur aus. Die Partner laden Autorinnen und Autoren alle zwei Jahre ein, bisher unveröffentlichte Texte einzusenden; das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet:

„Zum Glück“

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in der Bodenseeregion Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie in Oberschwaben und dem Allgäu. Es können lyrische oder erzählende Texte eingesandt werden. Die eingesandten Texte sollen in deutscher Sprache verfasst sein und dürfen bisher noch nicht veröffentlicht sein, auch nicht im Internet.

Umfang der Einsendung:  maximal drei Seiten DIN A4, bei Lyrik bis zu drei Gedichte (die Gesamtseitenzahl von drei Seiten darf jedoch nicht überschritten werden).

Formatierung: Schriftgröße 12pt, Zeilenabstand anderthalbzeilig, 30 Zeilen à 60 Zeichen je Seite.

Postalische Einsendung in 4 Textexemplaren, jeweils versehen mit einem frei gewählten persönlichen Kennwort (nicht: „Zum Glück), auf keinen Fall mit dem eigenen Namen.

Zusätzlich Name und Adresse des Einsenders, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, eine ausformulierte Kurzvita von maximal 650 Zeichen, gegebenenfalls eine Liste der bisherigen literarischen Veröffentlichungen in ein Anschreiben aufnehmen und dieses Anschreiben in einem Extrakuvert, versehen mit dem persönlichen Kennwort, der Einsendung beifügen.

Anschrift:     Literarische Vereinigung Signatur e.V., „Schreibwettbewerb 2020“, Vogelherdbogen 29, D-88069 Tettnang

Wir bitten um Verständnis, dass Manuskripte nicht zurückgesandt werden können.

Auch eine Teilnahme per E-Mail an ist möglich; in diesem Fall bitte „Schreibwettbewerb 2020“ als Betreff angeben, die persönlichen Angaben und das Kennwort in den E-Mail-Text aufnehmen und den Wettbewerbstext mit persönlichem Kennwort als Dateiname als pdf- oder Word-Datei anhängen.

 

Einsendeschluss: Dienstag, 30. Juni 2020 (Poststempel bzw. Eingang der E-Mail)

 

Unsere Jury wählt die drei besten Texte aus, die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und sollten bei der Preisverleihung (Dienstag, 20. Oktober 2020, um 19.00 Uhr) in der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG (88069 Tettnang, Lindauer Straße 6) anwesend sein und den eigenen Text vortragen. Den drei Gewinnern winken Preise in Höhe von 500, 300 und 200 Euro. Über die Platzierung der drei Texte entscheidet das Publikum der Preisverleihung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Signatur möchte außerdem eventuell eine Anthologie mit den besten Wettbewerbsbeiträgen herausgeben. Mit der Teilnahme verpflichten sich die Einsender, Signatur e.V.  ihren Textbeitrag für eine eventuelle honorarfreie Veröffentlichung zu überlassen. Die Rechte verbleiben in jedem Fall bei den Autorinnen und Autoren. Im Falle einer Veröffentlichung durch Signatur erhalten sie ein kostenloses Belegexemplar.

Lassen Sie Ihre Phantasie spielen. Welche Gedanken, welche Bilder, welche Geschichten fallen Ihnen „zum Glück“ ein?

„Zum Glück“ kann sich auf den kleinen Zufall beziehen, der einem einen unerwarteten Vorteil bringt oder einen auch nur vor Schlimmerem bewahrt: Ich bin zwar ausgerutscht und hingefallen, habe mir aber „zum Glück“ nichts gebrochen.

Es darf aber auch um das große, das umfassende Glück gehen, nach dem wir alle streben, das das Leben lebenswert macht; gibt es das überhaupt? Und was brauchen wir dazu? Geld? Erfolg? Liebe? Oder ist uns das Glück doch immer nur in wenigen, sehr kurzen und deshalb ganz kostbaren Momenten vergönnt?

Wir freuen uns auf originelle, spannende und sprachlich überzeugende Wettbewerbsbeiträge. Viel „Glück“!

Literarische Vereinigung Signatur e.V., Vogelherdbogen 29, D-88069 Tettnang, , www.signatur-literatur.de

Vorsitzende Angelika Banzhaf, Tel. 07542/ 953300

 

SIGNATUR veranstaltet darüber hinaus Lesungen, Poetry Slams, Kulturgespräche, Literaturfeste und gibt – in unregelmäßigen Zeitabständen – Anthologien heraus; hierzu wird in Form öffentlicher Schreibaufrufe dazu eingeladen, Texte einzureichen.

 

 

Zudem verleiht SIGNATUR seit 2004 – gemeinsam mit der Volksbank Tettnang eG – alle zwei Jahre einen Förderpreis für Literatur. (Siehe oben) Das von der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG, Tettnang, gesponserte Preisgeld sieht Preise von 500, 300 und 200 Euro vor. Wer Preisträger wird, entscheidet eine unabhängige Jury. Zusätzlich kann die Jury einen Preis für Lyrik vergeben, der sich aus Eigenmitteln des Vereins finanziert.

Die jüngste Initiative der Literaturvereinigung ist das Angebot „Texte am Abend". Es ist ein offenes Forum, bei dem sich die Teilnehmer auf unkonventionelle Art und Weise Anregungen geben, um die eigene literarische Sprache zu stärken. Dies geschieht abseits strenger Regeln und Muster.

Die vom Verein an die Öffentlichkeit getragenen Texte zeigen Menschen in besonderen Situationen, manche spiegeln darüber hinaus gesellschaftliche Tendenzen wider. Bei SIGNATUR sind an Literatur interessierte Menschen willkommen; hier sind eben nicht nur Künstler oder Autoren unter sich.

 

>>> Hier kommen Sie zu aktuellen Pressemitteilungen <<<

>>> Hier finden Sie von Signatur, aktuelle Veranstaltungen... <<<