Link verschicken   Drucken
 

WortKlangImpuls - Ein Bukett literarisch, musikalischer Begegnungen

11.09.2018

Von Helga Müller 

Am Dienstag, 11. September 2018, haben Teilnehmer der Tettnanger Signatur-Autorengruppe „Texte am Abend"  in der Kulturbar Impuls in Weingarten gelesen.

Mit  Poesie, Prosa und pulsierenden Worten und Klängen erfreuten sie das zahlreiche Publikum. Geboten wurde Literatur, die neu interpretiert und präsentiert wurde, und die, vielfach am Puls der Zeit, auch impulsive und provokative Inhalte hatte: Worte zwischen Klängen und Gedanken, sinnlich und verrückt, verträumt und konkret, voller Leidenschaft und Freude,  Tiefgründigkeit Spaß und Heiterkeit.

Unter dem Überbegriff "WortKlangImpuls" präsentierten verschiedene Autoren Texte und Lyrik aus ihrem eigenen Repertoire.

Beim Eingangstext von Helga Müller ging es um Hühner. Da einzelne Textpassagen von allen Teilnehmern gelesen wurden, erhielt die Geschichte eine besondere Klangnote. Geboten wurde somit erfrischende Prosa über eine menschlich-eifersüchtige Henne, die ihren Hahn unter Kontrolle hält, der Junggockel indes die neue Henne unter seine Fittiche bekommt und der alte Hahn leer ausgeht.

Ottmar Meschenmoser las aus seinem neuen schwäbischen Gedichtband Gereimtes über Uwe`s Garage, die so vollgestopft ist, dass das Auto auf der Straße parken muss, womit er die Lacher auf seine Seite zog.

Rita Schade las eine dramatische Geschichte, die von Verlustängstne und Gemütszuständen handelte und die Zuhörer mitnahm auf eine Reise verletzter Seelen.  

Maria (Mizzy) Bohr hingegen suchte für den Bauern eine Frau und erzählte kurzweilig von einem Badetag aus längst vergangenen Zeiten.

Margrit Wolff verzauberte mit ihrem „Birnbaumtraum im Bauerngarten“ das Publikum und Wolfgang Mach las Lyrik - mit der ihm eigenen Art, wobei seine Stärke darin liegt, genau hinzuschauen und das Gesehene zu komprimieren.  „Ich stolpere von realen Phantasien zu surrealen Wirklichkeiten“, sagt er von sich selbst.

Paula Stützenberger unterhielt die Besucher zwischen den einzelnen Stücken mit Klaviermusik. Sie liebt Balladen, wie sie erzählte, und so passte ihre Musik wunderbar zu den vorgetragenen Texten.  Die junge Musikerin, die eigene Stücke komponiert,  präsentierte an dem Abend ein eigenes Werk und erntete hierfür mehr als nur Achtungsapplaus, weshlab sie  für den nächsten Leseabend in der Kulturbar Impuls am 9. Oktober 2018 gleich noch einmal verpflichtet wurde.

 

 

Foto: Gut besucht ist die Lesung in der Kulturbar Impuls in Weingarten gewesen. Foto: Helga Müller.