Link verschicken   Drucken
 

Signatur richtet Fokus auf Förderpreis

02.05.2018

Hauptversammlung: Signatur richtet Fokus auf Förderpreis

Thema des Wettbewerbs der literarischen Vereinigung lautet „ausgestellt“

 

Von Roswitha Stumpp

 

Erschienen am 2. Mai 2018 in der Schwäbischen Zeitung Tettnang

 

Tettnang - Bei der Hauptversammlung von Signatur im Hotel Ritter in Tettnang durfte als erstes die Literatur zu Wort kommen. Maria Morandell aus Langenargen, eines der langjährigsten Mitglieder des Vereins, las einige ihrer Gedichte vor.

Anschließend eröffnete die Vorsitzende Angelika Banzhaf den Abend mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Es startete mit dem 50. Treffen der Autorengruppe „Texte am Abend“, eine Autorengruppe innerhalb der literarischen Vereinigung Signatur im Hotel Bären in Tettnang. Der Treff bietet Hobbyschriftstellern die Möglichkeit eigene Texte vorzutragen.

Herausragendstes Ereignis für Signatur war der Festabend zum 25jährigen Bestehen des Vereins im November in der Volksbank Tettnang. Als Festredner konnte Rolf Waldvogel gewonnen werden. Rückblicke auf die vergangenen 25 Jahre steuerten Manfred Hagel und Ingrid Koch bei. Hajo Fickus servierte quasi als kreatives Dessert Dichterkommentare zum Thema Lesen. Der Abend in der Volksbank war sehr gelungen und gut besucht. Angelika Banzhaf bedankte sich beim gesamten Team für die hervorragende harmonische Zusammenarbeit.

Im Vordergrund für das aktuelle Jahr steht die Ausschreibung des 8. literarischen Wettbewerbs von Signatur. Jurymitglied Monika Schüler berichtete über die Arbeit der Jury, der es oblag, ein neues Thema für den Förderpreis zu finden. Man habe sich, so Monika Schüler, auf das Thema „ausgestellt“ geeinigt. Ein vielseitiges Thema, denn was kann nicht alles ausgestellt werden! Einsendeschluss ist der 30.06.2018 und teilnehmen können Autoren aus der gesamten Bodenseeregion, Oberschwaben, Allgäu, Österreich und Schweiz. Den drei Erstplatzierten winken Preise in Gesamthöhe von 1000 Euro, gesponsert von der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang. Die Texte werden im Rahmen der Preisverleihung am 16. Oktober in der Volksbank Tettnang von den Autoren selbst vorgestellt.

Im April fand die bereits bekannte April-April-Lesung der Autorengruppe „Texte am Abend“ im Landgasthof Ritter in Laimnau statt. Eine Lesung im Dorftreff Hiltensweiler sowie im Theater Ravensburg sei ebenfalls vorgesehen. Ein Ausflug ins Literaturmuseum Marbach ist in nächster Zeit geplant.

Über den gesunden Kassenstand des Vereins berichtete Anita Wilhelm. Die Kassenprüfer Lorenz Göser und Roswitha Stumpp verteilten Bestnoten für ihre sorgfältige und korrekte Arbeit. Wolfgang Mach als Beirat berichtete über die regelmäßig einmal im Monat stattfindenden „Texte am Abend“-Treffs im Hotel Bären in Tettnang. Neue Autoren seien herzlich willkommen.

Führungsteam bleibt im Amt

Im Anschluss an die jeweiligen Berichte fand die Entlastung des Vorstands statt, die einstimmig erteilt wurde. Bei den anstehenden Wahlen wurden Angelika Banzhaf als Vorsitzende, Hajo Fickus, Monika Schüler, Lorenz Göser und Sigrid Hülsen-Schubert für die Jury sowie Lorenz Göser und Roswitha Stumpp als Kassenprüfer wiedergewählt.

Die wiedergewählte Vorsitzende Angelika Banzhaf bedankte sich noch einmal herzlich beim Team für die in vielen Freizeitstunden geleistete gute Zusammenarbeit. Bevor sie die Anwesenden in den gemütlichen Teil des Abends entließ, teilte Angelika Banzhaf mit, dass nun auch die „Wangener Lesebühne“ in Kooperation mit Signatur durchgeführt werde. Die unter der Regie von Diemut Bek jährlich stattfindende Veranstaltung für Autoren in der Region gehöre zum festen kulturellen Bestandteil in Wangen.

Den Abschluss des Abends bildete wiederum Literatur mit ein paar heiteren Geschichten von Maria Morandell.